Spätburgunder Hofgarten trocken 2016

-

inkl. MwSt., zzgl. Versand

In den Warenkorb

Lieferzeit 3 - 5 Werktage

Lagenbeschreibung

Die Bezeichnung „Hofgarten“ wird für QbA- und Kabinettweine verwendet. Die Trauben reifen auf tiefgründigen Löss- und Mischböden, aus Löss und erodiertem Vulkanverwitterungsgestein. „Hofgarten“ zeichnet unsere frischen und spritzig-süffigen QbA- und Kabinettweine aus.

Produktinformationen

2016 Spätburgunder Hofgarten trocken 0,75 l

Hofgarten
Deutscher Qualitätswein trocken
Alkohol 13,5%vol.
Restzucker 0,8g/l
Säure 5,6g/l
Enthält Sulfite

Charakteristik

Dieser Spätburgunder präsentiert sich in einem schönen Granatrot mit leichtem Wasserrand. Im Bukett sind Aromen von frisch eingemaischten Kirschen und dunklen Beeren erkennbar. Am Gaumen ist er jugendlich mit einer würzigen Note und weichen Tanninen. Der Wein besitzt einen leichten Körper mit mittlerer Länge und feiner Säure im Abgang. Dieser Spätburgunder „Hofgarten“ ist ein leichter Trinkgenuss.

Trinkempfehlung

15 - 18 °C

Ein guter Begleiter zu Vesper und hellem Fleisch. Leicht gekühlt auch passend zu Kalbspastete und Bauernbrot sowie zu Grillfleisch.

Produktdetails

Created with Sketch.

Lagenbeschreibung

Die Bezeichnung „Hofgarten“ wird für QbA- und Kabinettweine verwendet. Die Trauben reifen auf tiefgründigen Löss- und Mischböden, aus Löss und erodiertem Vulkanverwitterungsgestein. „Hofgarten“ zeichnet unsere frischen und spritzig-süffigen QbA- und Kabinettweine aus.

Rebsorte

Der Blaue Spätburgunder stellt sehr große Ansprüche an Klima und Boden und benötigt bei der Verarbeitung größte Aufmerksamkeit und Sorgfalt im Ausbau. So wird der Spätburgunder zunächst bis zu 6 Wochen auf der Maische vergoren und reift bei uns bis zu 24 Monate im großen Holzfass oder Barrique. Dort entwickelt er seinen charakteristischen Duft, sowie den weichen Geschmack mit runden Tanninen. In der Burgunderfamilie gibt es noch weitere Rotweinsorten wie den Schwarzriesling, den Frühburgunder und den Clevner (Württemberg).

Ausbau

Nach der selektiven Handlese werden die Trauben entrappt und in Maischegärtanks eingelagert. Die Maische wird auf 10 °C abgekühlt, damit sie ca. 1 Woche eineKaltmazeration machen kann. Durch die ansteigende Temperatur beginnt dieMaische dann spontan an zu vergären. Die Gärung dauert ca. 5 Tage. Danachbleibt der vergorene Saft für ungefähr eine Woche auf der Maische zum erneutenmazerieren liegen. Dann wird die Maische abgepresst und für 12 Monate in große Holzfässer zum biologischen Säureabbau und zur Reifung eingelagert.

Versandinformationen

Wichtig:

Bei Bestellungen von Wein/Sekt/Edelbränden, bis 18 Stk. Flaschen, wird nur einmalig Versand von 8,90€ erhoben. (Deutschland) 

Wir bieten Ihnen 1er, 2er, 3er, 6er, 12er, 15er, 18er Karton´s zur Versendung

Created with Sketch.